servicemanagement.tools @ itSMF Jahreskongress

Wir bringen das Online ins Offline – wir sind auf dem itSMF Jahreskongress mit voller Manschaftstäkre (Michael Thissen und Robert Sieber) mit eigenem Stand und eigenem Raum vor Ort! Wir wollen gemeinsam mit Ihnen den Kongress zu einem wertvollen Event am Ende eines ereignisreichen Jahres machen!

Wir haben uns ziemlich lange den Kopf zerbrochen, was wir an den zwei Tagen machen wollen. Bei allen Ideen fehlte uns dieses „Ja, genau das ist es!“. Wir haben uns immer wieder gefragt, was für Sie als Besucher des Jahreskongresses wirklich sinnvoll ist. Irgendwann kam, dann die Idee:

Alles rund ums Tool – ohne Tool!

Unter diesem Motto wollen wir auf dem itSMF Jahreskongress das in den Mittelpunkt stellen, was unserer Meinung nach das Wichtigste ist: Der Austausch zwischen den Toolnutzern (Teilnehmer des Kongress) untereinander.

Wir werden zu vier Themen an beiden Tagen jeweils 20 minütige Open-Space-Sessions veranstalten. Sie kommen mit anderen Anwendern zusammen und tauschen sich über das jeweilige Thema aus. So lernen Sie voneinander, bekommen neue Ideen und vermeiden Fehler, die andere schon gemacht haben. Diese Sessions werden von uns moderiert und dokumentiert. Folgende Themen wird es geben:

  • Nutzbringende Self-Services
    • Self-Services sind eine Chance für das gesamte Unternehmen und natürlich für die Serviceabteilungen selbst.
    • Was haben Sie alles für Self-Services umgesetzt oder geplant?
    • Wie sind Ihre Erfahrungen: Was gilt es dabei zu beachten?
    • Wie geht man am besten ran?
  • Automatisierung im Request-Fulfilment
    • Das höchste Potential für die Effizienz steckt in der Automatisierung von Service Requests und Routineaufgaben. So bekommen die Mitarbeiter die Zeit frei, die sie für das Projekte, Digitalisierung, etc. brauchen.
    • Wie ist der Stand der Automatisierung bei Ihnen? Was haben Sie schon umgesetzt, was planen Sie?
    • Was haben Sie aus der Umsetzung gelernt – worauf dürfen wir achten? Wie starten wir am besten?
  • Open Source im Service-Management
    • Immer mehr Unternehmen treffen bewusst die Entscheidung, Open Source Softwareeinzusetzen – auch im Service-Management. Hohe Flexibilität, Sicherheit und niedrigere Kosten sind dafür Argumente.
    • Welche Erfahrung haben Sie mit Open Source im ITSM gemacht?
    • Wie sehen gelungene Implementierungen aus? Worauf gilt es zu achten und wie starten wir am besten?
  • Multiprovider-Management
    • Immer mehr Leistungen werden bei Providern eingekauft. Die Einbindung der Provider in die ITSM-Prozesse ist eine riesige Herausforderung. Ohne wird es nicht langfristig funktionieren.
    • Wie integrieren Sie die Provider in Ihr Tool?
    • Was sind Ihre Erfahrungen und wie startet man am besten?

Im Prinzip immer wieder die gleichen Fragen. Fragen, mit denen sich alle Unternehmen auseinandersetzen, die guten Service bieten wollen. Themen, bei denen das Tool eine wichtige Rolle spielt. Deswegen: Lassen Sie uns drüber reden.

Nach jeder Session wird es auf unserem Stand einen Hersteller geben, der Ihnen zeigt, wie das Thema umgesetzt werden kann.

Sie haben sich noch nicht zum itSMF Jahreskongress angemeldet? Kein Problem: Schreiben Sie eine Mail an: 
eliane.borges-mayer@itsmf-share.de  – Geben Sie bitte einen Hinweis auf servicemanagement.tools und Sie bekommen Ihre Karte für den wesentlich günstigeren Mitgliederpreis – auch wenn Sie kein Mitglied im itSMF sind!

Leave a comment: