First Line Support Agreements

Bei fast jedem Service ist eine Form von Support und damit Service-Desk integriert. Da ist es wirklich sinnvoll, den SLA bzw. die Service-Level-Targets für diese Leistung in einer Vereinbarung zu regeln. Das ist viel einfacher, übersichtlicher und vor allem es kommt nicht zu abweichenden Regelungen.
Die vereinbarten KPIs zu messen und auszuwerten ist eine Herausforderung.

Genau für diesen Zweck gibt es bei 4me ein eigenes SLA-Objekt: First Line Support Agreements – FSLA. Diese beinhalten genau die SLA-Targets, die Sie für die Auswertung und Steuerung des Service-Desk benötigen. Im Video erfahren Sie, wie die FLSA funktionieren, wie diese konfiguriert und ausgewertet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gerade für Serviceprovider, die für mehrere Kunden den Service-Desk übernehmen, ist diese Funktionalität eine enorme Arbeitserleichterung.

Leave a comment: